ESF-Bundesprogramm - 2019-2022

Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein

Träger

Jugendförderverein Parchim/Lübz e.V.
Standort Wismar
Schiffbauerdamm 18
23966 Wismar

Zielgruppe

Müttern mit Migrationshintergrund – darunter fallen auch geflüchtete Mütter – soll ermöglicht werden, mit Beratung, Qualifizierung und Begleitung die Hürden zu überwinden, die einer Aktivierung für den Arbeitsmarkt entgegenstehen. (Deutschkenntnisse erforderlich)

Aufgaben

  • bedarfsgerechte Orientierungs- und Qualifizierungsangebote für Mütter mit Migrationshintergrund zu allen arbeitsmarktrelevanten Fragen, darunter insbesondere zu den Themen Arbeitswelt, Arbeitsmarkt, (Berufs) Bildungssystem sowie Instrumente der Fort- und Weiterbildung, der Anerkennung von Abschlüssen und Zeugnissen
  • Aufzeigen von Möglichkeiten, die beruflichen Anforderungen mit den familiären Verpflichtungen zu vereinbaren und die Erwerbstätigkeit, gegebenenfalls unter Einbezug der Familienmitglieder, familienfreundlich zu gestalten
  • Begleitung des (Wieder) Einstiegs von der beruflichen Orientierung über den Beginn eines Praktikums, einer Ausbildung oder einer Weiterqualifizierung bis zur ersten Phase einer Beschäftigung.

Gegenstand der Förderung

Das ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf“ stellt eine Ergänzung zu bestehenden Angeboten für Mütter mit Migrationshintergrund dar. Es soll die unterschiedlichen Unterstützungsangebote in der Region stärker miteinander vernetzen und mit Akteuren wie Jobcenter, Agenturen für Arbeit, Jugendämter, Kinderbetreuungseinrichtungen, Träger der Integrationskurse und der Kurse für berufsbezogenes Deutsch, Migrantenorganisationen, Gleichstellungsbeauftragte sowie Unternehmen zusammenwirken.

„Stark im Beruf-Stark im Leben wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms“ Stark im Beruf-Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfond gefördert“

Dauer

  • vom 01.Januar 2019
  • bis 30.Juni 2022

Ansprechpartner