Klima für Demokratie - wir machen mit!

  • Handlungsfeld: Demokratieförderung
  • Themenfeld: Demokratieförderung im Jugend- und Erwachsenenalter
  • Projektdauer: 1.1.2021 – 31.12.2022
  • Fördersumme: 161 039,88€
  • Hauptzielgruppe: Kinder und Jugendliche

Das Modellprojekt „Klima für Demokratie - wir machen mit!“ macht demokratische Teilhabe und Klimaschutz für benachteiligte Schülerinnen und Schüler verständlich und erlebbar. Die Jugendlichen werden durch erlebnisorientierte Methoden an außerschulischen Lernorten für klimaschutzbezogene Fragestellungen sensibilisiert und verstärken Ihre Kompetenzen zur Teilhabe an demokratischen Prozessen. Gleichzeitig werden Materialien erarbeitet, die es anderen benachteiligten Jugendlichen (z.T. mit kognitiven oder sozialen Einschränkungen) ermöglichen die Notwendigkeit von Klimaschutz zu erfassen und sie ermutigen sich aktiv zu beteiligen. Audiovisuelle Medien und Social-Media sind dabei niederschwellige Werkzeuge, die an die Erlebniswelt der Schülerinnen und Schüler anknüpfen und durch den Einsatz von einfacher Sprache andere eingeschränkte Schüler besonders ansprechen. Neben der Teilhabe im digitalen Sozialraum ermutigt das Projekt auch zur aktiven Mitwirkung in der direkten Umgebung der Jugendlichen, ihrem „analogen“ Sozialraum.

Für Fachkräfte wird - aufbauend auf den Erfahrungen bei Entwicklung und Produktion der Materialien für die Jugendlichen - ein Weiterbildungskonzept entwickelt.  Die erarbeiteten Materialien werden bei einer landesweiten Roadshow in verschiedenen Institutionen der Benachteiligtenförderung präsentiert und mit Fachkräften diskutiert.  So fließen sowohl die Ergebnisse aus der praktischen Zusammenarbeit mit den Jugendlichen als auch dem Austausch unter Fachkräften in eine Strategie zur Einbeziehung klimapolitischer Fragestellungen in die Ausbildung benachteiligter Jugendlicher in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Ansprechpartner

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unser Projektmitarbeiter Peter Schmidt gerne zur Verfügung.

Befragung pädagogischer Fachkräfte

Im Projekt "Klima für Demokratie - wir machen mit!" (gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) werden Lehr- und Lernmaterialien zu den Themen Demokratiekompetenz und Klimaschutz für benachteiligte Jugendliche entwickelt und getestet.

Mit der Teilnahme an dieser Befragung helfen Sie uns, dieses Lehr- und Lernmaterial praxisnah und bedarfsgerecht zu entwickeln.

Die Beantwortung der Fragen wird nicht mehr als 5 - 10 Minuten in Anspruch nehmen.

Link zur Befragung pädagogischer Fachkräfte:

Sie erreichen die Befragung über diesen Link: https://forms.gle/7P9hmPR1RBo8AuEW6
Die Befragung ist bis zum 30. Juni aktiv.

Datenschutzhinweis: Die mit dem vorliegenden Fragebogen erfassten Daten werden im Rahmen des Projektes „Klima für Demokratie-wir machen mit!“ erhoben. Die Daten werden ausschließlich im Projekt selbst ausgewertet und werden unter Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verwendet. Die Beantwortung der Fragen ist freiwillig und erfolgt anonym. Rückschlüsse auf Ihre Person sind weder beabsichtigt noch möglich.

Aktionstag Vorsicht Vorurteile

Rassismus ist ein echtes Problem in Deutschland. Und fängt mit Vorurteilen an.

Vielfalt macht unser Leben Bunter!
Austausch baut Vorurteile ab!


Interkultureller Austausch im Wismaraner Standort des Jugendfördervereins Parchim/ Lübz e.V mit Teilnehmerinnen aus dem Projekt „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“.


Mitarbeiter des JFV in Schwerin machen sich stark gegen Vorurteile und für Demokratie.


Produktionsschüler packen an gegen Vorurteile! Gerade hier sind Austausch, Offenheit, Beteiligung und Information wichtig um Vorurteile abzubauen und Demokratie zu stärken!