Erasmus+
MODUVET

MODUVET

Entwicklung eines Berufsbildungsprogramms zum Bauen nachhaltiger und umweltfreundlicher modularer Häuser

Projektidee

Die Idee des Projekts ist auf die Situation bezogen: Einerseits ist die modulare Bauweise im Vergleich zu anderen Bauweisen ein schnell wachsendes Feld. Andererseits fehlen diesem Feld Qualität und Fachkräfte.

Es gibt bisher keine spezifischen Bildungsprogramme, die auf folgende Herausforderungen reagieren:

  • ergonomische und nachhaltige modulare Bauweise basierend auf neueste Forschungen und Innovationen
  • umweltfreundliche Bauweise, Materialverbrauch, Verwertung usw.
  • erfahrene Lehrer
  • Experten / Fachkräfte zugeschnitten auf die realen Bedürfnisse des Arbeitsmarktes

Ziele des Projektes

  • analysieren der neuesten Innovationen im Bereich Bau modularen Häuser - mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit;
  • analysieren der realen Bedürfnisse des Arbeitsmarktes und erforderliche Fähigkeiten, gemeinsam mit Experten aus dem Fertigungssektor in den einzelnen Partnerländern
  • Auf der Grundlage der Analyseergebnisse ist ein neues und innovatives Curriculum für den Bau nachhaltiger und umweltfreundlicher modularer Gebäude (einschließlich aller Aspekte des Bauprozesses, Materialien (mit Schwerpunkt auf Holznutzung und Trockenbau-Lösungen etc.) zu entwickeln. Die Lehrpläne werden in Lettland im Rahmen des Projekts implementiert und können in allen EU-Ländern umgesetzt werden.
  • ein 4-Jahres-Programm zur Berufsausbildung nach der Pflichtschule
  • ein 1,5-Jahres-Programm zur Berufsausbildung nach dem Abitur
  • ein Programm für 960 Stunden für Weiterbildung Erwachsener
  • erstellen von Lernmodulen und verschiedener Lernmaterialien für das Programm (für jedes Modul übernimmt eine spezifische Berufsbildungsinstitution die Verantwortung).
  • erstellen eines Design des Hauses, das für solche Lehrpläne geeignet ist
  • bauen eines voll funktionsfähigen 3D modularen Haus
  • implementieren des Curriculums in die duale Ausbildung in enger Zusammenarbeit mit Branchenvertretern.

Projektinformationen

  • Laufzeit 01-04-2016 bis 31-08-2018
  • Projektnummer 2015-1-LV01-KA202-013450
  • Projektträger Ogres Tehnikums – Ogre / Lettland
  • Projektmanagerin Sigita Jasinska
  • E-Mail sigita.jasinska@ovt.lv

Projektpartner

  • BVÖ Bildungsberatung und Vermittlungsagentur GmbH Klagenfurt / Österreich
  • Projektmanagerin Aldona Biedermann
  • E-Mail aldona.biedermann@gmail.com
  • Jugendförderverein Parchim/Lübz e.V. Parchim / Deutschland
  • Projektmanagerin Dr. Monika Schellenberg
  • E-Mail schellenberg@jfv-pch.de